FAMILIE

Eine Familie gründen oder in Salzburg bleiben? Diese Frage stellt sich in unserem Land immer wieder für junge Paare. Die Lebenshaltungskosten sind hoch, und auch die Kinderbetreuungskosten sind höher als in anderen Bundesländern. Aber auch bei der Infrastruktur gibt es großen Aufholbedarf: Gerade in ländlichen Gegenden sind Beruf und Familie mangels flexibler Kinderbetreuungseinrichtungen oft schwer miteinander vereinbar. 

 

Salzburg kann mehr! Unsere Vision ist es, Salzburg zum familienfreundlichsten Bundesland zu machen. Es muss sich ausgehen, in Salzburg zu leben und hier eine Familie zu gründen. Eine gute Betreuung und die Bildung der Kleinsten in unserer Gesellschaft darf nicht am mangelnden Angebot scheitern und erst recht keine Frage des Geldes sein. Wahlfreiheit gibt es aber nur dann, wenn Angebotsvielfalt herrscht. Deshalb:

Gebührenfreie Kinderbetreuung von 0 bis 6 Jahren

Bildung ist ein Menschrecht, auch für Kinder. Umso wichtiger ist es uns, dass öffentliche Kleinkindbetreuung und Kindergärten auch in Salzburg gebührenfrei zugänglich sind. 

Mehr Flexibilität: Ausbau der Kleinkindgruppen 

Längere Öffnungszeiten und flächendeckender Ausbau der Betreuungseinrichtungen für Kinder unter 3-Jahren. 

Rechtsanspruch auf Kinderbetreuung

Bildung ist ein Menschenrecht. Das gilt auch für die Kleinsten in unserer Gesellschaft. Darum ist es die Aufgabe des Staates, für jedes Kind einen Kinderbetreuungsplatz zur Verfügung zu stellen und zu finanzieren.

Ausbildungsoffensive für mehr Elementarpädagog:innen

Schon jetzt herrscht ein Mangel an Elementarpädagog:innen. Wir setzen uns daher für einen raschen und massiven Ausbau der Ausbildungsplätze, insbesondere Ausbildungsmöglichkeiten über den zweiten Bildungsweg und begleitende Stipendien ein. Zusätzlich fordern wir nach dem Beispiel anderer Bundesländer FH-Lehrgänge und ein Bachelorstudium Elementarpädagogik.

Ganztagsschule

Aus politischem Kalkül wurde im Jahr 2017 die Umsetzung der Nachmittagsbetreuung verhindert. Wir wollen das nicht hinnehmen und drängen sogar auf mehr. Wir setzen uns dafür ein, dass endlich flächendeckend an der Umsetzung der Ganztagsschule  gearbeitet wird. Für Salzburg wünschen wir uns Pilotprojekte.